Die interessantesten Computerreparaturen (ausser Aus/An)

  • Eine Kollegin rief den Messtechniker, weil ihr Monitor milchig war.
    Der zückte ein Staubtuch, wischte den Monitor ab und fragte: “Ist es so besser?”
  • Ich habe am Wochenende oft für die Sportredaktion gearbeitet. Dabei musste kurz vor der Sendung immer eine Sprachaufnahme/Mischung im Schneideraum gemacht werden. Das ging aber nur in zwei oder drei Schneideräumen. In einem von denen funktionierte die Verbindung zur Sprecherkabine nicht und wir haben uns dann jedes Mal beholfen, indem wir den anderen Schneideraum genommen haben. Dadurch konnte es aber zeitlich eng werden, weil der ja auch disponiert war.Irgendwie kam die Fehlermeldung vom Wochenende auch nie bei der Messtechnik an. Das ging so monatelang.
    Eines Tages hatte ich in diesem Schneideraum ganz normal etwas zu tun, ohne Sprachaufnahme. Als ich die Beine ausstreckte, spürte ich eine ungewohnte Berührung an den Füßen. Ich schaute unter den Tisch und fand ein lose baumelndes Kabel. Nachdem ich unter den Tisch gekrabbelt war, fand ich auch eine leere Buchse. Danach funktionierte die Verbindung zur Sprecherkabine wieder.